Cardueliden- und Prachtfinkenzucht Brütting

Rezessive Vererbung

Erklärung Rezessive:

(lat. recedere = zurückweichen),
zurückweichend, überdeckt.
  
Die rezessive Erbanlage wird von der dominanten überdeckt.  Die rezessive Erbanlage tritt nur bei Homozygotie in Erscheinung.

Bemerkungen: zurücktretend, verdeckt vererbend, nicht sichtbar

 - Die meisten Farbmutationen in der Vogelzucht  vererben frei rezessiv.

- Die mutierten Gene sind schwächer als die Gene der Wildformen. Besitzt nun ein Vogel sowohl ein mutiertes Gen, als auch ein Gen für die Wildfarbe erscheint der Vogel in seinem äußeren Erscheinungsbild in der Wildfarbe, Das mutierte Gen wird verdeckt, kann aber weiter vererbt werden. Solche Vögel bezeichnet man als mischerbige Tiere. Hierbei handelt es sich um Vögel, die vom Züchter als „spalterbig oder spalt in …“ bezeichnet werden.

- Nur wenn die Ausprägung für die Mutationsfarbe doppelt vorhanden ist, ist das Tier reinerbig und zeigt auch die Mutationsfarbe in seiner äußeren Erscheinung.

- Bei der frei rezessiven Vererbung spielt das Geschlecht der Vögel keine Rolle. Es gibt spalterbige Männchen und Weibchen.

- Eine frei rezessiv vererbende Farbmutation kann nur auftreten, wenn beide Elterntiere zumindest ein Gen für die Mutationsfarbe besitzen.

Die Angabe hinter dem Schrägstich sagt aus, in welche Farbe der Vogel Spalt ist.

 

Wildfarbe   x    Mutation      
Ergebnis:         100 % Wildfarbe/(spalt in) Mutation

 
Wildfarbe/spalt  x Mutation     
Ergebnis:          50 % Wildfarbe/spalt
                           50 % Mutation

 
Wildfarbe/spalt x   Wildfarbe/spalt       
Ergebnis:          25 % Wildfarbe
                           50 % Wildfarbe/spalt
                           25 % Mutation

 
Wildfarbe     x    Wildfarbe/spalt      
Ergebnis:         50 % Wildfarbe
    
                          50 % Wildfarbe/spalt
 

Mutation        x   Mutation     
Ergebnis:         100 % Mutation

 

Beispiel: frei rezessive Vererbung beim rezz Weiß bei Kanarien:

rezz. Weiß     x   rezz. Weiß
Ergebnis:          100% rezz. Weiß

 
rezz. Weiß     x  Gelb
Ergebnis:           100 % Gelb / rezz. Weiß

 
rezz. Weiß      x    gelb / rezz. Weiß
Ergebnis:           50% rezz. Weiß
             
                            50% Gelb / rezz. Weiß

Gelb / rezz. Weiß  x  Gelb / rezz. Weiß
Ergebnis:            25% Gelb
    
                             50% Gelb / rezz. Weiß
                             25% rezz. Weiß

 

Gelb                      x    Gelb / rezz. Weiß
Ergebnis:             50% Gelb
                              50% Gelb / rezz. Weiß

Auf meiner Hompage waren seit 17.Mai 2009: 147558 Besucher (517191 Hits)