Cardueliden- und Prachtfinkenzucht Brütting

Dominante Vererbung

Erklärung dominant
(lat. dominare = herrschen),
vorherrschend, verdeckend wird die Vererbung eines Merkmals genannt, welches das allele Merkmal vollkommen überdeckt. 
Im Gegensatz dazu rezessiv (unterdrückt, versteckt)

die dominante Vererbung wird auch als Faktorregel bezeichnet.
-  Die mutierten Gene sind stärker als die Gene der Wildform.

- Wenn bei einem Vogel von einem Genpaar (Alleel) ein Gen mutiert ist, so überdeckt dieses das zugehörige nicht mutierte Gen und es kommt zur Ausprägung der Mutation im Erscheinungsbild.

- Das mutierte Gen kann auch doppelt/zweifach vorhanden sein. Solche Vögel werden als 2-faktorige bzw. doppelfaktorige Tiere bezeichnet, sie sind reinerbig. Ob ein Vogel die Mutation einfaktorig oder doppelfaktorig ist, kann am Erscheinungsbild nicht erkannt werden.

- Da die mutierten Gene die nicht mutierten Gene überdecken und es schon beim Vorhandensein eines mutierten Gens zur Ausprägung im Erscheinungsbild kommt, kann es bei der frei dominanten Vererbung keine spalterbigen Tiere geben.

-  
Das Geschlecht spielt bei der frei dominanten Vererbung keine Rolle.

  

Wildfarbig   x   Wildfarbig
Ergebnis:          100 % Wildfarbig

Mutation    x    Wildfarbe   
Ergebnis:          50 % Mutation 
                        50 % Wildfarbe

Mutation    x     Mutation 
Ergebnis:         25 % Wildfarbe
                       50 % Mutation 
                       25 % Mutation (letal)

letal : nicht lebensfähig
 

Beispiel: dom. Vererbungsform bei den Haubenfaktor bei Kanarienvögel:
 

Glattkopf        x    Haube
Ergebnis:        50 % Haube
                      50 % Glattkopf

 

Glattkopf     x    Glattkopf
Ergebnis:        100 % Glattkopf
     

Haube          x    Haube
Ergebnis:         50 % Glattkopf
                       25 % Haube
                       25 % Haube doppelfaktorig (Letalfaktor)


Dominante Vererbungsform (ein- und zweifaktorig)
z.B. Magellanzeisig pastell/doppelpastell
Kapuzenzeisig pastell/doppelpastell

zweifaktorig x zweifaktorig
Ergebnis:          100 % zweifaktorig

einfaktorig x zweifaktorig
Ergebnis:          50 % einfaktorig
                        100 % zweifaktorig

normal x zweifaktorig
Ergebnis:          100 % einfaktorig

normal x einfaktorig
Ergebnis:           50 % normal
                         50 % einfaktorig

einfaktorig x einfaktorig
Ergebnis:            25 % normal
                          50 % einfaktorig
                          25 % zweifaktorig

Auf meiner Hompage waren seit 17.Mai 2009: 147558 Besucher (517222 Hits)